Fleischlose Superhelden

Süßkartoffel-Karotten-Suppe mit Kräuterbaguette

Süßkartoffel-Karotten-Suppe mit Kräuterbaguette

Es muss nicht immer Kürbis sein, auch wenn gerade die Zeit dafür ist. Eine leckere Suppe aus Süßkartoffeln und Karotten passt immer, ist relativ flott und günstig gemacht und schmeckt super. Das Beste: man kann sie hervorragend einfrieren und auf Vorrat kochen. Alles, was ihr braucht, ist ein großer Topf und ein guter Pürierstab/Stabmixer.

Ausnahmsweise mal nicht direkt ein HelloFresh-Rezept, auch wenn ich die Anregung aus deren Blog habe. Die Spargelzeit ist ja fast schon wieder vorbei, deshalb wollte ich ganz fix noch diese Spargelsuppe ausprobieren. Für die Optik – und vielleicht auch den Geschmack – wäre grüner Spargel besser gewesen, aber den hatte mein Supermarkt nicht und ich wollte nicht so weit laufen, also nehmt lieber grünen, falls ihr die Möglichkeit habt.

Zutaten für Süßkartoffel-Karotten-Suppe

2 Süßkartoffeln
2 Karotten
1 Zwiebel
Crème fraîche
Schnittlauch

Für das Kräuterbaguette

Baguette
20g Butter
Schnittlauch

  • Etwas Butter mit einem Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel klein hacken und glasig dünsten. Süßkartoffeln und Karotten schälen und in Würfel schneiden. (Muss nicht schön sein, da es später püriert wird. Aber die Würfel sollten etwa gleich groß sein.)
  • Süßkartoffelwürfel und Karottenwürfel in den Topf geben und etwa 10 Minuten anbraten. 700ml Gemüsebrühe vorbereiten.
  • Mit der Gemüsebrühe und gegebenenfalls etwas Wasser ablöschen und weiterköcheln lassen. Dabei mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, etwas geriebenem Ingwer (falls vorhanden), Paprika Edelsüß, Zimt und Chiliflocken würzen. (Man kann auch Knoblauch und Chili von Anfang an mitbraten, wenn ihr das lieber frisch habt)
  • Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Wenn das Gemüse gar ist, den Topf vom Herd nehmen und pürieren, bis keine Stücke mehr vorhanden sind. Dann einen Esslöffel Crème fraîche unterrühren und noch etwas Wasser zugeben, falls die Konsistenz zu dickflüssig ist.
  • Auf Teller verteilen, einen Klecks Crème fraîche drauf, Schnittlauch drüber streuen, fertig.
  • Für das Kräuterbaguette:20g weiche Butter mit 2-3g Schnittlauch mischen. Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver dazu und etwas Senf. Baguette im Ofen aufbacken, schräg einschneiden und die Einschnitte mit der Butter füllen. Den Rest einfach oben drauf schmieren. Jetzt den Backofen auf Grillfunktion einstellen und das Brot bei 200° erneut 2 Minuten backen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.