Manchmal wird man gefragt, was denn sein Lieblingsgericht sei. Genau wie bei Filmen oder Büchern habe ich sowas gar nicht, bzw. habe ich schon, nur wechselt es ständig. Mein aktuelles Lieblingsgericht – nachdem ich lange keine Schupfnudeln mehr hatte – ist dieses hier. Ein Auflauf aus Schupfnudeln mit einer Frischkäse-Kirschtomaten-getrocknete-Tomaten-„Soße“ und mit Cheddar überbacken. Wie jedes gute Gericht geht das absolut schnell und einfach und ist dabei noch richtig lecker. Und lässt sich total leicht variieren, zum Beispiel indem man Spätzle statt Schupfnudeln nimmt.

Drucken

Schupfnudel-Auflauf

Zutaten

  • 400 g Schupfnudeln
  • 150 g Frischkäse
  • 150 g Cheddar (in Scheiben)
  • 200 g Kirschtomaten
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 1 Zwiebel

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Fett in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel schälen und würfeln.

  2. Wenn das Fett in der Pfanne heiß ist, die Zwiebel in die Pfanne geben. Kurz anbraten lassen und die Schupfnudeln dazu geben. 

  3. Die Kirschtomaten waschen und halbieren, dann zusammen mit dem Frischkäse in eine Schüssel geben. Die getrockneten Tomaten (können auch eingelegte sein) klein schneiden und dazu geben. Mit Pfeffer und etwas Knoblauchpulver würzen. Alles umrühren.

  4. Sind die Schupfnudeln leicht goldbraun - die Pfanne vom Herd nehmen und das Tomaten-Frischkäse-Gemisch in die Pfanne geben. Alles umrühren und in eine Auflaufform geben. 

  5. Den Auflauf lückenlos mit Cheddarscheiben belegen und für etwa 5 Minuten in den Backofen geben, bis der Käse zerflossen ist.

Das Gericht geht wirklich absolut flott und schiefgehen kann da auch nichts. Durch den würzigen Cheddar und die getrockneten Tomaten schmeckt es auch mit wenigen Zutaten ausgezeichnet. Wer mag, kann den Auflauf noch mit Kräutern verfeinern oder auch Kräuterfrischkäse verwenden.