Der Salat klang erst etwas langweilig, fand ich. Und Bohnen kalt esse ich sonst eigentlich auch nicht, aber ich hab mich mal drauf eingelassen und am Ende war es dann doch recht lecker. Ob ich das noch mal machen werde? Wohl eher nicht. Zumal schwarze Bohnen in normalen Supermärkten auch schwer zu bekommen sind, ich weiß, dass ich für Burritos schon mal danach geschaut hatte, im Bio Supermarkt sollte es die aber geben.

Rezept für mexikanischen Salat mit Grillkäse

1 Dose schwarze Bohnen
2 Paprika (rot + gelb)
1 Avocado
125g Grillkäse (oder einfach 2 Grillkäse, je nachdem, wie es abgepackt ist)
1 Limette
200g Kirschtomaten
5g Koriander
1 Knoblauchzehe

Da bis auf den Grillkäse alles kalt bleibt, hat man bei dem Rezept keinen Zeitdruck und kann eigentlich alles in beliebiger Reihenfolge zubereiten.
Die schwarzen Bohnen in ein Sieb kippen und abbrausen, die Paprika waschen und in Würfel schneiden, Tomaten waschen und vierteln, Koriander waschen und kleinhacken und die Limette entsaften.

In einer Schüssel Bohnen, Koriander, Paprikawürfel, Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und bis zum Anrichten ziehen lassen.

Die Avocado mit einem Löffel aushöhlen und das Innenleben (Fruchtfleisch?) würfeln. Zusammen mit Tomaten, Limettensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer in eine zweite Schüssel geben und ebenfalls ziehen lassen.

Jetzt in einer Pfanne mit Öl den Grillkäse anbraten.

Wenn der Grillkäse fertig ist, die drei Teile (Avocado-Tomate, die Bohnen und den Grillkäse) auf Tellern verteilen. Im HelloFresh-Rezept kamen noch Tortilla-Chips vor, auf dem Foto waren sie nicht zu sehen und in der Anleitung stand nicht wirklich, was man damit machen soll. Ich hab sie zuerst einfach mit auf den Teller gelegt. Dann hab ich probiert, wie es schmeckt, wenn man sie in der Tüte klein zerbricht und die Chips-Krümel über den Salat streut. Fazit: schmeckt super!

Insgesamt ein interessantes Rezept, das man auch gut vorbereiten kann und sicher auch gut abwandeln kann, z.B. in Wraps mit Guacamole. War positiv überrascht, mein neues Lieblingsrezept wird es aber nicht.

Das ist ein nachgekochtes Rezept aus der vegetarischen Box von HelloFresh.